signion

Unternehmensführung

signion erstellt für die Abteilungs- und Bereichsleiter kompakte, gut lesbare Cockpit bzw. Dashboard Darstellungen. So werden Netzbewertung, aktuelle Messwerte, Bewegungsdaten und Prognosen einfach und verständlich in immer gleicher Form präsentiert.

Die Beurteilung der monetären Auswirkungen von Investitionen ist durch die Finanzierungsanforderungen, die Regularien zur Kostenerstattung und die veränderten Konzessionsregularien immer komplexer geworden.

Mit dem signion Asset Management werden diese Faktoren berücksichtigt und vorab simuliert. Der Ertragswert von Konzessionen wird vorausberechnet und ein Konzessions-Cockpit zeigt ob die Sicherheit der Investitionen gewährleistet ist.

Unternehmensführung

Strategische Planung

Das Strategieteam nutzt die Vorteile des signion Asset Managements, um einen Plan für die widersprüchlichen Anforderungen der Energiewende zu entwickeln. Die Netzbewertung zeigt den Ausbaubedarf, die möglicherweise betroffenen Betriebsmittel und die erforderlichen Investitionen auf.

Unternehmensführung

Weiterlesen: Strategische Planung

Bugetplanung

Die Budgetvorgabe wird differenziert abgebildet und mit den priorisierten Betriebsmitteln verschnitten. Im Planungsmodus werden Budgetvorgaben variiert und mögliche Szenarien untersucht. Die daraus resultierenden Maßnahmen werden berechnet und optimiert.

Budgetplanung

Weiterlesen: Budgetierung und Maßnahmenplanung

Instandhaltung

Das Instandhaltungsteam kann demnächst geplante oder aktuelle korrektive Wartungsarbeiten überprüfen und diese Maßnahmen mit den langfristig geplanten Arbeiten zur Pflege des Außenbereichs, dem Ersatz oder der Sanierung koordinieren.
Mit dem Einblick in den aktuellen Betriebsmittelzustand, sowie in die aktuellen Planungen lassen sich konkrete Einsparungen erzielen.

Die zustandsorientierte Instandhaltung wird regelkonform, zum Beispiel nach G495, umgesetzt und die resultierenden Maßnahmen werden automatisiert ermittelt.

Netzwirtschaft

Gemeinsam mit signion kann die Optimierung der Erlösobergrenze durch Variantenberechnungen mit verschiedenen Investitions- und operativen Kostenszenarien erfolgen. Dabei werden die Erweiterungs- und Qualitätsfaktoren berücksichtigt.

Werkzeuge für die Überführung des bilanziellen Anlagevermögens, die Netzentgeltberechnung, die Pachtzinsermittlung und die Ertragswertberechnung sind bereits vorkonfiguriert. 

Softwarelösungen für die Netzwirtschaft von Energieversorgungsunternehmen

 

 

 

Versorgungssparten 

signion's Lösungen für das Integrierte Asset Management kommen in allen Sparten der Versorgungswirtschaft zum Einsatz.
Durch die Mehrspartenfähigkeit unserer Lösung erhält der Asset Manager eine durchgängige Systemumgebung für die Optimierung der Netzbewirtschaftung über alle Sparten. 

Die Ansätze der Regulierung können so zum Beispiel auch auf die bisher nicht regulierten Sparten übertragen werden, um eine Kosten- und Erlössteuerung in allen Sparten einzuführen.

Alle Betriebsmittel der Sparten sind in einem gemeinsamen Modell mit ihren technischen und kaufmännischen Informationen differenziert abbildbar. Das Betriebsmittelmodell ist bedarfsgerecht veränder- und erweiterbar. Die Sparten und Betriebsmittelgruppen können aber auch getrennt bearbeitet und später wieder zu einem einheitlichen Modell zusammengeführt werden.

Zur Vereinfachung und Beschleunigung des Einführungsprozesses stehen für die Versorgungssparten Konfigurationspakete zur Verfügung. Diese enthalten alle erforderlichen Grundeinstellungen für den Datenimport und die Modellerstellung. Auch die relevanten Parameter für die Netzentgeltberechnung und die Erlösoptimierung sind bereits berücksichtigt.