Regulatorisches Asset Management

 

Die Unterstützung der Energiewirtschaft durch die Berechnung des Netzentgeltes sowie die Simulation der Erlösobergrenze stehen im regulatorischen Asset Management im Vordergrund.

Der gesamte Prozess wird regelbasiert und automatisiert durchgeführt, so dass insbesondere Anwender mit komplexen Entgeltanträgen die Verarbeitung erheblich beschleunigen können.

  • Überführung des bilanziellen Anlagevermögens in das regulatorische Vermögen
  • Berechnung des regulatorischen Ersatzwertes, des regulatorischen Anschaffungswertes, des betriebsnotwendigen Vermögenw, der Abschreibungen und der Zinsen in unterschiedlichen Szenarien.
  • Erstellung der Berechnungsbögen der BNetzA (Bab, B1 und b2)
  • Berechnung des Pachtzinses und Ausgabe von kostenstellenbasierten Entgeltberichten
  • Simulation und Optimierung der Erlösobergrenze nach BNetzA
  • Berechnung des Konzessionsertrages und der Ertragsprognose
reg